25/11/2017 PLATFORM: OPEN STUDIOS

Schon gehört? An diesem Wochenende öffnen die Künstler der PLATFORM wieder ihre Studios – begleitet von den JAHRESGABEN, die eigens für die OPEN STUDIOS produziert und  exklusiv an diesem Wochenende preiswert und direkt bei den Künstlern erworben werden können. Aktuelle künstlerische Positionen entdecken aus Fotografie, Design, Grafik, Malerei, Bildhauerei, Textildesign, Hörspiel, experimentellem Film und Soundkunst. Führungen und verschiedene Aktionen laden die Gäste dazu ein, hinter die Kulissen zu blicken, künstlerische Techniken kennen zu lernen und persönlich mit den Künstlern ins Gespräch zu kommen. 

Kunstblog München

Aktuelle Kunst zu Weihnachten wünschen oder verschenken? Die OPEN STUDIOS und die  Jahresgaben-Ausstellung der PLATFORM bieten dazu eine tolle Gelegenheit! Mit dabei sind  Jovana Banjac (siehe Abb., „Ohne Titel“, 2017), Annegret Bleisteiner, Siyoung Kim, Silke Markefka, Rita De Muynck und viele andere Künstlerinnen und Künstler der PLATFORM, deren exklusiv für diese Ausstellung geschaffenen Werke direkt (und preiswert) zu erwerben sind.

o.T. 001 Kopie

Weitere Informationen auf platform-muenchen.de

PLATFORM OPEN STUDIOS 25.-26. November 2017

„Jahresgaben“: 25. November-1. Dezember 2017

Ausstellung vom 25. November bis 29. November 2017

Öffnungszeiten Mo-Fr 10 – 17 Uhr

Führungen: Sa, 16 Uhr und 18 Uhr, So, 14 Uhr und 16 Uhr

Kistlerhofstraße 70/Haus 60/3. Stock/81379 MünchenU3 Aidenbachstraße

Ursprünglichen Post anzeigen

11/2017 Edisons Erben

Seit November 2017 erstrahlt Münchens Nationaltheater in neuem LED-Licht. Natürlich sind solche Prestigeprojekte nur dank großzügiger Spenden möglich, die zum Teil sogar von Lichtkonzernen wie Osram selbst finanziert werden. Gut fürs Image sind auch Aufträge aus dem Vatikan wie zuletzt die Illumination der Sixtinischen Kapelle und des Petersplatzes. „So hell wie der lichte Tag“, warb einst Osram mit seiner Leuchtreklame, die bis heute am Münchner Stachus hängt. Und noch immer verstehen die meisten Menschen Glühbirnen besser als den LED-Trend. Vesna Tornjanski von VTPR public relations begleitet projektweise die Ex-Osram-Tochter Ledvance und berichtet von der „World of Light“.

11/2017 Edisons Erben weiterlesen

9/2017 Biennale Countdown

Das Superkunstjahr läutet seinen Countdown ein: Nach Athen, Basel, Berlin, Istanbul, Kassel, London und Münster, begleiten wir Vesna Tornjanski von VTPR public relations nach Venedig. Bewusst antizyklisch und antitouristisch bewegen wir uns „beside the Biennale“ und empfehlen 5x Schauplätze abseits der überrannten Arsenale und Giardini. Die weltweit größte Messe für zeitgenössische Kunst läuft nur noch bis zum 26. November 2017.

9/2017 Biennale Countdown weiterlesen

7/2017 SZ berichtet: Kunst im Stadtviertel

„Halt ein, verweile“ – treffender als in der Süddeutsche Zeitung lässt die „zutiefst poetische Schau“ wohl kaum umschreiben: 48 Grad, 15 Minuten nördliche Breite und 11 Grad, 46 Minuten östliche Länge – so lauten die exakten Koordinaten der Pasinger Fabrik, die mit dem Ausstellungskonzept Planet Solitude eine Künstlergruppe über drei Kontinente und fünf Länder verorten: Australien, Deutschland, Finnland, Japan und Kroatien. Vesna Tornjanski von VTPR public relations begleitet die Pressearbeit zur Vernissage am 29. Juni 2017.

7/2017 SZ berichtet: Kunst im Stadtviertel weiterlesen

6/2017 Kunstexpress Kassel

Alle fünf Jahre „drückt“ sich internationales Kunstpublikum durch die deutsche Provinz. Darunter auch Vesna Tornjanski von VTPR public relations. Was für 100 Tage konzipiert ist, muss doch auch in 48h zu schaffen sein? Sicher, als die Documenta noch ein Nebenschauplatz der Bundesgartenschau war, zählte man gerade einmal 130.000 Besucher. Heute lockt der Kunsthype ein Millionenpublikum. Unsere Top 10 per Kunstexpress.

6/2017 Kunstexpress Kassel weiterlesen