40 Jahre Cosmopolitan: Unser Designeroutfit für das Bayerische Staatsballett

Schnell sein. Das muss man oft im PR Alltag. Besonders wenn es um Premieren geht. Da sind die besten Logenplätze schnell vergriffen. Für ihr 40. Jubiläumsheft sucht die Cosmopolitan-Redaktion 40 Luxuspartner. VTPR public relations setzt Statements. Vesna Tornjanski schnürt ein Münchenpaket für die Cosmo-Leser: Ein Besuch der Bayerischen Staatsoper im Designer-Outfit von Iosoy. Jetzt druckfrisch im aktuellen Oktober-Heft.

Wir schreiben das Jahr 1980. Die Geburtsstunde der Frauenzeitschrift Cosmopolitan. Das Coverbild ist eine Hommage an die 80er-Jahre Mode: Schulterpolster, High-Waist-Hose & Karottenschnitt. Aber auch inhaltlich gibt es durchaus Paralellen zu heute:

Kinder oder Karriere – warum nicht beides

Was mach ich bloß – meine Katzen vertreiben mir die Liebhaber

Mode International

Brigitte, Oktober 1980

Mode ist unser Stichwort. Die Münchner Modedesignerin Barbara Weigand (@iosoy_barbaraweigand) ist weit über ihre bayerischen Landesgrenzen hinaus bekannt. Ihr Modelabel I O S O Y liest sich spiegelverkehrt japanisch Yosōi, was soviel wie „schöne Kleidung“ bedeutet. Ihre EASY GLAM Kollektion ist für den glamourösen Lauf über den Roten Teppich gedacht. Wer es lieber „easy“ mag, kann auch einfach ein T-Shirt zu ihren Statement-Röcken kombinieren. Ein perfektes Designer-Outfit für die Cinderella-Premiere in Münchner Nationaltheater.

Der Rock als Statement? Wie geht das? Ganz einfach. Am lautesten „schreit“ ihr Stoff. Und für Stoffe hat Barbara ein Händchen. Kein Wunder, kommt sie doch selbst aus dem Textildesign und war lange als „Blumenzeichnerin“ für luxuriöse Heimtextilien im Einsatz. Brandneu ist ihr eigens entwickelter Mikado-Stoff. Dabei handelt es sich um eine nachhaltige Seide, die Seidenraupen am Leben lässt. Auf Basis einer speziellen Mikrofaser wird die hochwertige Kunstseide aus dem recyceltem Kunststoff Q-Nova gewonnen. Der Vorteil des MIKADOS ist seine Stabilität durch eine dicht gewebte Köperbindung.

Neben ihrer großen brillanten unifarbenen Farbpaillette ist Kunstseide bestens zum Bedrucken geeignet. Kunstvolle Motive liefert ihr die Fotokünstlerin Diemut von Funck (@bilderraum). Ihre gemeinsame Serie ARTIST EDITION ist pro Motiv auf eine 100 Meter-Auflage limitiert. Aus exakt 100 Metern Stoff werden ihre EASY GLAM Röcke mit stehenden Stoffen gefertigt, aber auch figurbetonte Oberteile, BOX-Mäntel, Tulpenjacken und KK-Hosen gehören zum Portfolio und sind im Online-Shop erhältlich. www.iosoy.de

Wer jetzt noch einen festlichen Anlass sucht, der ist im Bayerischen Staatsballett (@bay_staatsballett) Münchens an der richtigen Adresse. Abgesehen davon, dass das Nationaltheater und das Prinzregententheater zu den schönsten Opernhäusern nördlich der Alpen zählen, ist der Spielplan des russischen Ballettdirektors Igor Zelensky auf Spitzenniveau. Die Auslastung des Bayerischen Staatsballetts liegt seit Zelenskys Amtsantritt bei über 97 Prozent. Sie ist damit die höchste seit der Gründung des Ballett Ensembles im Jahr 1990. Der frühere Tänzer leitet das Bayerische Staatsballett seit 2016. 

Die Bayerische Staatsoper gehört weltweit zu den führenden Opernhäusern und blickt stolz auf eine über 350 Jahre währende Geschichte von Oper und Ballett zurück. Mit rund 600.000 Gästen, die jährlich über 450 Veranstaltungen in beiden Spielstätten besuchen, trägt die Bayerische Staatsoper maßgeblich zum Ruf Münchens als einer der großen internationalen Kulturstädte bei. Innerhalb einer Spielzeit werden über 30 Opern aus fünf Jahrhunderten und mehr als 15 Ballette vom 19. Jahrhundert bis in die Gegenwart gegeben, dazu Konzerte und Liederabende.

Damit ist das Programm des Hauses eines der international vielfältigsten. Mit 2.101 Plätzen ist das klassizistische Nationaltheater das größte Opernhaus Deutschlands und gilt als eines der schönsten Theater in Europa. Neben seinen legendären Premieren, gehört die Ballettfestwoche im April zu den jährlichen Highlights des Bayerischen Staatsballets. An rund 10 Tagen zeigt das Münchner Ensemble die Glanzlichter seines Repertoires. www.staatsballett.de