SHAPE UP: Trainer & Studios absichern?

Vesna Tornjanski von VTPR public relations berät www.finanzchef24.de in Pressefragen für über 1.500 Betriebsarten und platziert gekonnt Gastautoren als unabhängige Finanzberater. Über 20.000 Zeitschriften sind laut Wikipedia-Eintrag im deutschsprachigen Zeitschriftenhandel im Umlauf. Von der Angelwoche bis zum Zahnrat werden Berufsbilder und Hobbys der deutschen Bevölkerung redaktionell aufbereitet und professionell illustriert.

Ein weites Feld für Pressearbeit. Insbesondere die Versicherungslandschaft profitiert von der zunehmenden Spezialisierung gewerblicher Tarife. Laut Handelsblatt gibt es in bundesweit nahezu 10.000 Fitnessstudios. Uns interessieren hierbei weniger die gemessenen Aktivitäten der Mitgliedszahlen als vielmehr die Absicherung selbständiger Fitnesstrainer. Tausende Personal Trainer müssen sich sowohl haupt-, als auch nebenberuflich absichern. Wie erreichen wir diese Zielgruppe?

 

032020_shapeUP_Cover

 

Seit über 25 Jahren ist das Fitnessmagazin SHAPE UP auf dem Markt. Unsere erste Wahl für einen unabhängigen Autorenbeitrag. Allein die SHAPE UP Fitness zählt als Publikumstitel 142.000 Druckexemplare. Experten geben hier ihr Fachwissen an Fitnessstudios in ganz Deutschland weiter. Wer als selbstständiger Fitnesstrainer arbeitet, sollte Vorsorge dafür tragen, dass er richtig versichert ist. Gleiches gilt auch für Studiobetreiber, die mit selbstständigen Trainern zusammenarbeiten. Finanzchef24 gibt „Hilfestellung im Ernstfall“ in der aktuellen SHAPE UP Business.

 

Bildschirmfoto 2020-07-21 um 13.11.58

 

Das von Verbänden und Interessengruppen unabhängige Themenheft für das Studio-Management, schließt mit seinem redaktionellen Konzept eine Informationslücke der Fitness-Manager und unterscheidet sich damit erheblich von anderen Branchen-Magazinen. Statt alles über jeden zu berichten greift die SHAPE UP-Redaktion die aktuellsten Themen des Marktes auf und stellt darüber alle wesentlichen Informationen zusammen. Autoren sind oft externe Experten, die neue Impulse und frische Ideen präsentieren. Auf aktuelle Branchen-Nachrichten geht ein eigener News-Teil ein.

 

Bildschirmfoto 2020-07-21 um 13.12.10

 

Der Titel SHAPE UP wurde 1988 als Kundenzeitschrift des Hanseatischen Lebensmittelkontors (Haleko) in Hamburg geboren, 1990 vom B.L.U.S Verlag in Pflege genommen und 1992 von Fitness Network und dem Hamburger Sportjournalisten Burkhard Lüpke adoptiert. Inzwischen in acht verschiedenen Versionen erhältlich: Business und Trainer’s Only, Fitness, Ladies First, Vita und Bodytech, das 2017 neugegründete EMS-Magazin. Aus den Inhalten der Print-Magazine werden die Content-Nachrichten-Dienste auch online gespeist.