2/2019 Lecker „kölsche“ PR für Köln Tourismus

Kochshows, Kochbücher, Foodblogs „boomen“ wie nie zuvor. Es gibt kaum einen TV Sender, der noch kein Kochformat für sich entdeckt hat. Und kaum ein Rezept, das es noch nicht ins Netz geschafft hat. Vesna Tornjanski von VTPR public relations bringt ein Kölner Kochstudio mit einem neugotischen Designhotel zusammen. Wir schreiben PR Geschichten, die Google liebt.

Wir schafft es ein Kölner Kochstudio in die Süddeutsche Zeitung? Ganz einfach mit einer guten PR Story. Also, wofür steht Köln Tourismus? Für Karneval, Kölsch und den Kölner Dom. Gesagt, getan. Pünktlich zur Faschingszeit „klopft“ Vesna Tornjanski von VTPR public relations bei der SZ-Redaktion an. Perfektes Timing, wie sich bald herausstellt.

 

Kölsche PR für Köln Tourismus

Bei welchem Gericht „beißt“ die Redaktion wohl an? Laut den neuesten Ess-Trends, wird keine Mahlzeit so häufig in deuschten Kantinen bestellt wie Fast Food (vgl. FOCUS Ernährungsreport 5/19). Mit Fast-Food-Rezepten kann unser Kölner Kochstudio dienen. Die passenden Zutaten liefert der eigene Online-Shop. Das bringt uns auf die Idee, einfach einen ganzen Karneval-Kochkurs für „Kölsche Küche“ ins Leben zu rufen.

 

Screenshot 2019-05-23 15.26.24

 

Regionale Küche lebt natürlich von ihrem eigenen Dialekt. Also, geben wir der SZ-Redaktion Nachhilfe in „Kölsch“: Ädäppelszupp, Himmel un Äd met Blootwoosch, Jrießpudding met Rusinge klingt wie Musik in ihren Ohren. Jetzt fehlt nur noch der Kölner Dom für eine Veröffentlichung in Deutschlands größte überregionale Tageszeitung.

 

1024px-Kölner_Dom_und_Hohenzollernbrücke_Abenddämmerung_(9706_7_8)

 

Übernachten im Kölner Dom?

Nun gut, den Kölner Dom konnten wir nicht wirklich für eine Kooperation gewinnen. Stattdessen haben wir den perfekten Hotelpartner „aufgegabelt“, der die Kölner Klischees fast noch besser bedient. Kloster, Kreuzgewölbe und gotische Architektur – dafür steht das Designhotel THE QUEST am Gereonskloster. Ein Volltreffer für die SZ Redaktion und ihre Hotelrubrik „Hotel Europa“.

 

Screenshot 2019-05-23 15.08.19

 

Fassen wir zusammen: ein Kochstudio, ein Kochkurs, ein Hotelbett. Doch wie bringen wir den SZ-Leser nach Köln? Mit der Deutschen Bahn natürlich. Glücklicherweise sponsert uns die Deutsche Bahn die Anreisekosten. Ab 19,90 Euro zum Super Sparpreis per ICE nach Köln. Damit ist der dritte Partner an Bord. Und unsere PR Story geht zum 1. Februar 2019 Druck. Unter dem Titel „Das Geheimnis von Himmel und Äd“ bis heute online auf Sueddeutsche.de.