8/2016 SWR: Auf Stippvisite mit Horst Janson

Karlsruhe – Schauspieler Horst Janson (80), besser bekannt als der schöne „Bastian“, war zu Gast beim SWR Talk Stippvisite. Im Gespräch mit Beate Metschies berichtet er von seinen TV-Erfolgen in den 1970er, 1980er und 1990er Jahren. Eine sehr persönliche Sicht auf seine Karriere, Familie und heutige Lebensweise.

Anlass ist die Fotoausstellung Souverän des Fotografen Wolfgang Krink. Im Auftrag von FEUER&FLAMME. DIE AGENTUR begleitet PR Frau Vesna Tornjanski den Karlsruher Fotojournalisten bei seiner jüngsten Ausstellung. In ca. 70 Werken sind nicht nur Schauspieler Horst Janson, sondern auch Boxweltmeisterin Aniya Seki und Ex-Fußballer Axel Kahn zu sehen. Der Lebenshilfe-Weinbau in Bad Dürkheim liefert dem Fotokünstler eine eigene Weinedition, ein Teil des Erlöses kommt dem Selbsthilfeverein wieder zu Gute. Die Fotografien sind vom 11. August bis 31. Dezember 2016 im KunstWerk des Designhotels Der Blaue Reiter in Karlsruhe-Durlach ausgestellt.

image

„Es ist die Kunst, wie sie über den Dingen stehen“, erklärt Wolfgang Krink den Titel zu seiner Bilderauswahl. So souverän wie Horst Janson, der mit 80 Jahren noch Standing Ovations auf der Bühne erntet. Oder Aniya Seki, die letzten Oktober über zehn Runden für ihren WM-Gürtel in Karlsruhe boxt und ganz souverän nach Punkten siegt. Oder Axel Kahn, der souverän für den Karlsruher SC spielt während sein Bruder Oliver 1987 sein Bundesligadebüt feiert. Gekonnt platziert Krink SWR Moderatoren Markus Brock und Teo Jägersberg zwischen Topmodell Silvia Heiss und Schlagersängerin Lou. Neben Fotografie sind auch Skulpturen des österreichischen Bildhauers Sylvio Eisl zu sehen.

image